Wie wir arbeiten

Gemeinsam weiterkommen

Wir ziehen alle am selben Strang, unterstützen uns gegenseitig und erreichen so mehr.

Flexibel bleiben

Starre Strukturen sind uns fremd: Die familiäre Atmosphäre und kurze Entscheidungswege bieten ein spannendes Arbeitsumfeld.

Neues ausprobieren

Wir lieben Innovationen und beschäftigen uns mit spannenden Zukunftsthemen.

Weiterentwicklung fördern

Wir bieten vielseitige Perspektiven zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung und fördern Nachwuchs aktiv.

Blick hinter die Kulissen

Auf dem Instagram-Kanal unserer Azubis erhältst du einen Einblick in unseren Arbeitsalltag. Schau einfach mal rein!

Instagram shot by apra_azubis

Wer von euch hätte gedacht, dass Pascal den Streich von Benjamin letztens einfach so auf sich sitzen lässt? 😆 Wir zeigen euch wie es weiterging, bitte sehr! ☝🏼💥 #AzubiLife #Ausbildung #prank #aprafamily

Instagram shot by apra_azubis

Heute möchten wir euch unseren Kollegen Kim vorstellen. Hallo, lieber Kim! 👋🏻 Kim unterstützt als technischer Produktdesigner unsere Konstruktionsabteilung. Unser Kollege hat aber eine kleine Leidenschaft, die uns allen zugutekommt: Programmieren und IT! ➡️ Wir wissen über dich, dass du leidenschaftlicher Hobbyprogrammierer bist. Nützt dir das auch bei der Arbeit? 💬 Kim: „Ja! Zum Beispiel habe ich ein Raspberry Pi, also einen Einplatinencomputer, inklusive Kamera im Bauraum eines 3D-Druckers installiert. Damit kann ich den Drucker jetzt vom Arbeitsplatz aus steuern und den Druckvorgang überwachen.“ ➡️ Du kennst dich ja auch bestens in der Welt der IT aus – auch das hast du schon bei uns einbringen können, oder? 💬 Kim: „Richtig! Zum Beispiel habe ich es geschafft, ein paar Dinge im 3D-CAD Programm SolidWorks zu optimieren, indem ich jede Zeichnungsbeschriftung manuell auf die entsprechenden Ebenen gebracht und diese farblich gekennzeichnet habe. Das war zwar ein bisschen Fleißarbeit, aber jetzt wird jede Beschriftung ihrer Funktion entsprechend automatisch auf die vorgegebene Ebene gelegt.“ ➡️ Wir haben auch erfahren, dass du gerne das Aus für Excel-Tabellen einläutest – was hast du gegen Tabellen? 💬 Kim (lacht): „Gar nichts eigentlich, aber wenn wir uns manuelle Schritte in Excel sparen und ein bisschen automatisieren können, warum denn nicht? Ein Beispiel: Wir ermitteln hier regelmäßig den Kunststoffbedarf für Platten unterschiedlicher Baugruppen. Dazu musste früher ein Schritt in einer Exceltabelle manuell mehrfach wiederholt werden. Ich habe dann einfach ein Makro programmiert, das es ermöglicht, das in einem Schritt mit nur einem Mausklick zu erledigen.“ 💙💪 Das nennen wir Prozessoptimierung at its best! Danke für deine kleinen und großen Ideen, Kim! Schön, dass du Teil unseres Teams bist! 😊 #apraFamily #Wertschätzung #Team #Produktdesign #Kunststoff #produktdesigner #work #beruf #technik

Instagram shot by apra_azubis

Azubi-Start!!! 🎉 Aufregung, Spannung und gaaaanz viel Neues auf einmal. Da darf ein bisschen Humor nicht fehlen. 😁 Bei apra-gerätebau ist es zur Tradition geworden, die Azubis an ihren ersten Ausbildungstagen zu veralbern. Wie das abläuft, könnt ihr oben sehen – wir haben es uns nämlich nicht nehmen lassen, das Ganze einmal szenisch darzustellen. Da hat Benjamin Pascal ganz schön an der Nase herumgeführt! 😜 Aber als Neuling im Arbeitsumfeld nimmst du natürlich alles ernst und denkst an nichts böses. Wollt ihr sehen, wie Pascal sich gerächt hat? 😎 #staytuned #Ausbildung22 #AzubiStart #EinBisschenSpaßMussSein #Comic #Ausbildung #Metallberufe

Instagram shot by apra_azubis

Herzlich Willkommen in der apra-Familie! 💙😃 Zum 01. August durften wir bei apra-plast in Pützborn Laura (Mitte) und Xenia (rechts) als unsere neuen Azubinen begrüßen und freuen uns schon, ihnen unser Unternehmen zu zeigen! Nachdem unsere Vertriebsmitarbeitern Julia (links) die beiden rumgeführt und vorgestellt hat, wurden sie auch offiziell von der Geschäftsführung in Mehren begrüßt. 👋🏻 Laura ist 17 Jahre alt, kommt aus Kelberg und hat sich für eine Ausbildung als Industriekauffrau bei apra entschieden. Warum? Abwechslung und den Arbeitsalltag im Büro findet sie spannend und freut sich schon auf die kommenden Herausforderungen. Ihre erste Woche hat ihr vor allem wegen der guten Laune der #aprafamily Spaß gemacht. ✌🏼 Als angehende Kauffrau für Büromanagement hat Xenia, 17, aus Daun bei apra-plast ihre Ausbildung begonnen. Auch sie freut sich mit uns gemeinsam in den Arbeitsalltag starten zu können. Und sollen wir was sagen? Wir freuen uns auch riiiiiiiesig auf euch! Ab jetzt ein Teil der #apraAzubis: Laura und Xenia! 😎 #ausbildung #azubipower #girlpower #ausbildung22 #start #karriere #beuromanagement #industriekauffrau #mondaymotivation

Instagram shot by apra_azubis

Seit ihrem Start ins Berufsleben ist Lisa Umbach bei der apra-gruppe. Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt und möchten euch unsere Mitarbeiterin und ihren Weg bei apra heute vorstellen. 🙂 𝑾𝒊𝒆 𝒔𝒂𝒉 𝒅𝒆𝒊𝒏 𝑬𝒊𝒏𝒔𝒕𝒊𝒆𝒈 𝒃𝒆𝒊 𝒅𝒆𝒓 𝒂𝒑𝒓𝒂 𝒂𝒖𝒔? Ein duales Studium BWL mit der Fachrichtung Industrie war mein Einstieg ins Berufsleben bei apra. Hier habe ich alle Abteilungen des Unternehmens kennengelernt, bevor ich mich in den letzten beiden Semestern auf Marketing/Vertrieb sowie die Produktion spezialisiert habe. 𝑾𝒂𝒔 𝒎𝒂𝒄𝒉𝒔𝒕 𝒅𝒖 𝒋𝒆𝒕𝒛𝒕 𝒃𝒆𝒊 𝒅𝒆𝒓 𝒂𝒑𝒓𝒂? Gelandet bin ich schließlich im Marketing, wo ich auch heute noch tätig bin. In der Zwischenzeit habe ich meinen Masterabschluss (MBA) im Bereich Marketingmanagement als Fernstudium absolviert und verantworte bei apra die Marketingleitung. 👩🏽 🎓 𝑾𝒂𝒔 𝒎𝒂𝒄𝒉𝒕 𝒅𝒊𝒓 𝒂𝒏 𝒅𝒆𝒊𝒏𝒆𝒎 𝑨𝒓𝒃𝒆𝒊𝒕𝒔𝒂𝒍𝒍𝒕𝒂𝒈 𝒃𝒆𝒊 𝒂𝒑𝒓𝒂 𝒂𝒎 𝒎𝒆𝒊𝒔𝒕𝒆𝒏 𝑺𝒑𝒂ß? Mein Arbeitsalltag ist sehr abwechslungsreich, da ich ein großes Aufgabenfeld betreue. Zudem tausche ich mich viel mit meinen Kolleg*innen über aktuelle Themen aus, da das Marketing alle Unternehmensbereiche zusammenbringen muss. Den familiären Umgang und das Arbeitsklima bei apra schätze ich sehr. 𝑾𝒂𝒔 𝒎𝒂𝒄𝒉𝒔𝒕 𝒅𝒖 𝒊𝒏 𝒅𝒆𝒊𝒏𝒆𝒓 𝑭𝒓𝒆𝒊𝒛𝒆𝒊𝒕? In meiner Freizeit spiele ich Fußball in der 2. Bundesliga und trainiere sehr viel. ⚽ Die restliche Zeit nutze ich für meine Freunden und Familie. #Karriere #Studium #Bachelor #Master #Azubipower

Instagram shot by apra_azubis

Bereit für eine Geschichtsstunde? 📖 Diesmal gehen wir 32 Jahre in die Vergangenheit. Hello 1990! Und Hello Siebdruckmaschine! 👋🏻 Sie ist zwar schon vor einigen Jahren durch ein moderneres Modell abgelöst wurden, aber trotzdem noch für uns im Einsatz. Warum? Sie bringt ein paar wichtige mechanische Eigenschaften mitbringt, die sich für das ein oder andere Projekt besser eignen. #OldButGold ✨

Instagram shot by apra_azubis

Das sind Kai und Alex! 👋🏻 Sie sind 25 und 47 Jahre alt, Kai ist ledig und Alex 3-facher Familienvater! Warum erzählen wir euch das? Heute am Tag der Schichtarbeit haben wir uns die beiden geschnappt und ein bisschen ausgefragt – wie ist das Leben so als Schichtarbeiter*in? Kai und Alex antworten! Wie lange arbeitest du schon bei uns in Schichtarbeit? ➡️ Kai: Ich arbeite seit ca. 7 Jahren hier im Zwei-Schicht-Betrieb. Davon war ich ca. zwei Jahre lang auch in der Tagschicht eingesetzt, um unsere Konstruktionsabteilung zu unterstützen. ➡️ Alex: Ich habe 19 Jahre lang im Zwei-Schicht-Betrieb gearbeitet, seit drei Jahren bin ich aber nur noch in der Frühschicht anzutreffen. Hast du dir für die jeweiligen Schichten eine Routine angeeignet? ➡️ Kai: Eine feste Routine habe ich nicht. Ich erledige das, was gerade anfällt. Wenn ich nichts zu tun habe, nutze ich die Zeit ganz gerne für einen kurzen Power Nap. ➡️ Alex: Eine feste Routine habe ich auch nicht. Ab und zu gehe ich zum Sport. In der Spätschicht habe ich sehr gerne die Betriebskantine für eine warme Mahlzeit genutzt. Bietet das Schichtsystem Vorteile für dich? ➡️ Kai: Ja, gerade in der Frühschicht hat man danach noch lange Zeit, um Dinge zu erledigen. Gerade für den wieder anstehenden Friseurbesuch oder auch einfach nur zum Einkaufen ist das praktisch. In meinem Fall ist es aber auch schön in der Spätschicht-Woche ausschlafen zu können. Außerdem kann man in Ruhe seiner Tätigkeit auf der Arbeit nachgehen, da der Tagbetrieb dann nicht mehr da ist wodurch Zwischenfälle wegfallen. ➡️ Alex: Aus meiner Sicht als Familienvater finde ich es ehrlich gesagt sehr schwierig die Schichtarbeit mit den Kindern zu koordinieren. Das hat in der Spätschicht nicht gut funktioniert. Jetzt in der Frühschicht ist es aber dafür super. Danke für den Einblick in euren Arbeitsalltag! Grüße gehen raus an alle anderen Schichtarbeitenden! ✌🏼 #Schichtarbeit #aprafamily

Instagram shot by apra_azubis

Freitage? Mögen wir! 😎 In diesem Sinne: #HappyFriday und an alle Schüler*innen: Happy Sommerferien! ☀️ #vacation #isklarmeister #azubifakten #azubipower #einbisschenspassmusssein #friyay

Was wir dir bieten

Vermögenswirksame Leistungen

Fahrtkostenzuschuss

Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Bonusprogramm "apraFit"

Betriebliche Altersversorgung

Sicherer Arbeitsplatz

Gute Übernahmechancen

Kantine

30 Urlaubstage

Ideenmanagement "apra+"

Betriebliche Krankenzusatzversicherung

Interessiert? Bewirb dich jetzt!

In unserem Jobportal findest du alle aktuellen Jobangebote, darunter auch die von uns angebotenen Ausbildungsplätze. Alle gerade verfügbaren Ausbildungen haben wir hier für dich zusammengefasst.

Das dreijährige duale Studium ermöglicht dir, die erlernte Theorie an der DHBW Mannheim direkt im Unternehmen anzuwenden. Bei der apra-gruppe bieten wir dir somit einen leichten und erfolgreichen Berufseinstieg, auch nach Abschluss der Ausbildung.

Passende Ausbildung ausgesucht? Dann bewirb dich jetzt ganz leicht online oder per E-Mail an personal@apra.de. Weitere Informationen zum Verlauf der Ausbildung sowie zu Inhalten und Voraussetzungen findest du in unserer Infomappe.

Fragen und Antworten
zu deinem dualen Studium

Wie läuft meine Zeit während des Studiums ab?

Dein duales Studium bei apra dauert 3 Jahre und beinhaltet 6 Semester. Unsere Partnerhochschule ist die DHBW Mannheim. Grundsätzlich ist es so, dass du zwischen einer dreimonatigen Theoriephase in Mannheim und einer dreimonatigen Praxisphase im Unternehmen wechselst. Je nach Studiengang können die Phasen leicht variieren.

Wie sind meine Chancen auf eine Übernahme nach dem Studium?

Wir freuen uns, wenn du auch nach deinem erfolgreich abgeschlossenen Studium deinen Weg mit apra weiter gehen möchtest. Wir sind bestrebt, unsere eigenen Fachkräfte auszubilden und anschließend auch zu halten und weiter zu fördern.

Hast du Fragen?
Wir sind für dich da.

Claudia Hennen
Zuständig für die Ausbildung, das duale Studium und das Praktikum
Gerd Clemens
Zuständig für apra-norm
Sylvia Häp
Zuständig für apra-plast und apra-gerätebau