norm-case 448

Eigenschaften:

  • entspiegelte Filterscheibe passgenau einclipsbar
  • Frontplatte passgenau einclipsbar
  • an der Rückwand integrierte Leiterkartenabdeckung
  • Einbau einer 2. Leiterkarte möglich
  • rastbare Schnellbefestigung durch Kunststoffklammern
  • anreihbar in horizontaler und vertikaler Richtung z.B. in einem Rastersystem
  • Einbau in Wanddicken bis 50 mm möglich
  • Gehäuse und Zubehör recyclebar durch Verwendung von sortenreinem Material und Verzicht auf Metalleinsätze

 

Die Schalttafelgehäuse der Reihe „norm-case“ sind zurzeit in den Größen 96 x 48 mm, 96 x 24 mm, 72 x 24 mm, 72 x 36 mm und 48 x 24 mm lieferbar.

Allen gemeinsam ist, dass sie aus ABS gefertigt und selbstverlöschend nach UL 94-V0 sind sowie zwischen Gehäuse und Frontplatte IP 52 aufweisen. Neben einer integrierten Leiterkartenarretierung und einer rückwandigen Leiterkartenabdeckung bieten sie die Möglichkeit, eine zweite Leiterkarte einzubauen. Der frontseitige Abschluss wird entweder durch eine rote Filterscheibe aus entspiegeltem Plexiglas oder eine Frontplatte aus lichtgrauem ABS gebildet. Im Lieferumfang sind zwei rastbare Kunststoffklammern zur Schnellbefestigung bis 50 mm Wandstärke enthalten.

Die in horizontaler und vertikaler Richtung anreihbaren Schalttafelgehäuse können wie das Zubehör auch voll recycelt werden, da sie aus sortenreinen Materialien bestehen und auf Metalleinsätze verzichtet wurde.

Downloads