19“- bzw. 19 Zoll bezeichnet in der Gehäusetechnik ein standardisiertes Maß eines Gestells für Elektrogehäuse mit einer genormten Breite von 19“. Das 19 Zoll Rack ist eine weitverbreitete Standardgröße, um mehrere elektronische Geräte übereinander in genormten Einschüben zu montieren. Der Begriff leitet sich demnach von der Frontplattenbreite der Einschübe und Einbaukomponenten ab. 19“ entsprechen 482,6 mm.

In einem Netzwerkschrank befinden sich vorne (und hinten) 19″-Profilschienen für die Aufnahme von 19″-Geräten. Die Höhe der einzubauenden Geräte wird in so genannten Höheneinheiten (HE) angegeben, wobei eine Höheneinheit 44,45 mm beträgt. Pro Höheneinheit gibt es zwei Befestigungslöcher im Abstand von 31,75 mm.

Mit der Teilungseinheit TE wird die Breite von Einschüben oder Baugruppenträgern unterteilt, um die Anzahl der Baugruppen festzulegen, die in dem Gestell verbaut werden kann. Baugruppenträger haben im Abstand der Teilungseinheit ein Lochraster, in welches die Führungsschienen für die Baugruppen montiert werden können. Übliche Untereinheiten haben ein Vielfaches von 4 Teilungseinheiten (TE), entsprechend 20,32 mm. Bis zu einer minimalen Breite 2 TE sind auch weitere Einbauten möglich.