Hallo ,
bevor ich euch von meiner Arbeit bei der apra-gruppe erzähle, hier ein paar Fakten über mich!
Name: Johannes Schiefer
Alter: 17Jahre
Über mich: Ich bin lustig, und immer gut gelaunt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball.
Den Azubi-Blog finde ich: informativ und eine gute Sache.
Was ich von meiner Ausbildung erwartet habe?
Dass ich viel lerne und mit meinen Kollegen/innen gut klar komme.
Nach der Ausbildung…
möchte ich mich immer weiterbilden und hoffe natürlich, dass ich noch länger bei der apra-gruppe bleiben darf.

Am meisten Spaß macht mir das Knobeln mit den Bereitstellungsaufträgen im Lager 10. Hier ist auch mein Hauptarbeitsplatz, da hier die meisten Materialien liegen, die für das Bearbeiten und Montieren benötigt werden und stückzahlengenau für jeden einzelnen Auftrag bereitgestellt werden müssen. Dort lerne ich auch, dass ich auch bei komplizierten Vorgängen oder Fehlern immer die Nerven behalten sollte und es immer eine Lösung gibt, denn Ruhe und Übersicht sind wichtig, um die Arbeit korrekt ausführen zu können. Das Arbeiten mit dem Kardex Remstar gefällt mir ebenfalls besonders gut, daher möchte ich euch etwas mehr darüber erzählen.

Das Kardex Remstar ist ein automatisches Hochregal- und Bereitstellungssystem, das eine Höhe von bis zu 30 Metern haben kann. In den einzelnen Türmen (wir haben 3 Stück) befinden sich wiederum einzelne Tablare, welche nochmals in Fächer unterteilt werden. Jedem Fach wird schließlich eine einzige Artikelnummer zugeordnet, sodass die Bestände und Materialien genauestens zu prüfen sind und der Materialfluss nachvollzogen werden kann.

Über ein Display erfolgt die Steuerung und die Eingabe der zu entnehmenden und hinzuzufügenden Anzahl der jeweiligen Teile. Diese ist wiederum mit dem Computer verbunden, worüber die Artikel gesucht werden und das passende Kardexregal, das den Artikel beinhaltet, angewählt wird. So hat man einen Überblick, welcher Artikel in welcher Reihenfolge aufgerufen wird. Auf dem Display des Bereitstellungssystems kann die Person auswählen, ob sie den Artikel entnehmen oder einlagern möchte und in welcher Stückzahl dies erfolgen soll. Nachdem ich den Artikel entnommen oder eingelagert habe, bestätige ich dies am Display auf dem gewünschten Feld.

Was mir persönlich am besten am Kardex Remstar gefällt, ist dass die Aufträge automatisch im System generiert werden, das heißt, dass Artikel automatisch umgebucht werden. Dadurch verkürzen sich die Durchlaufzeiten, ich kann in gleicher Zeit mehr Aufträge bearbeiten, arbeite weniger am PC und es spart zusätzlich auch Kosten. Man kann quasi sagen, der Arbeitsgang der Bereitstellung wurde ein Stück weit automatisiert.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in meinen Tätigkeitsbereich geben und euch unser automatisches Lagersystem einigermaßen gut erklären. Zum Abschied wünsche ich zum einen mir noch weitere tolle Jahre und viel Spaß in meinem Beruf bei der apra-gruppe. Zum anderen hoffe ich, dass auch ihr euren Traumberuf findet – vielleicht ja auch bei der apra-gruppe?!

Johannes Schiefer
Auszubildener Fachkraft für Lagerlogistik im 3. Ausbildungsjahr