19"-Schranksystem
NETcell

Das Schranksystem NETcell ist die optimale Schale für das Rechenzentrumsumfeld. Ob als Serverrack oder Netzwerkrack – durch die großzügigen, integrierten Kabelkanäle finden sowohl PDU’s als auch großvolumige Netzwerkverkabelung ihren Platz. Durch die verschiedenen adaptierfähigen Kabelmanagementlösungen auf und an den Systemen ist mit diesem Produkt eine „wirkliche“ Standalone – Lösung realisierbar. Keine abgehangenen Kabeltrassen von den Decken oder Überlängenschleifen im Doppelboden – dieses Schranksystem hat für alles eine Lösung.

Seine hohe Stabilität, seine komplette Zerlegbarkeit und seine geringe Teilevielfalt sind nur einige Punkte, die dieses Racksystem einzigartig machen.

Ausgezeichnet mit dem INNOVATIONSPREIS IT 2016

19“ – Schranksystem NETcell

Optimiert für den Einsatz im Rechenzentrum

NETcell ist der Maßanzug unter apra’s 19“ – Schranksystemen. Ob einzeln oder in einer Schrankreihe, als Server Rack oder Netzwerkschrank – Individuell konfigurierbar und einfach erweiterbar lässt es sich an nahezu  jede RZ – Anwendung anpassen. So ermöglicht etwa die Kombination aus Basis- und Anreihsystem einen besonders flexiblen, platzsparenden Aufbau. Das Schranksystem überzeugt insbesondere durch das einzigartige, großvolumige Kabelmanagementsystem. Trotz der Ausführung als offenes 19 Zoll Rack, kann das NETcell System in Schrankreihen vollständig geschottet und eingehaust werden, sodass eine hocheffiziente Klimatisierung realisiert wird.

Mehr als nur modular

Neben dem modularen Aufbau, der vollständigen Zerlegbarkeit und den vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten mit verschiedenen Schranktiefen, überzeugt das NETcell Schranksystem durch seine hohe Stabilität. Bedingt durch die Installation von Servern und einem hohen Aufkommen von Power- und Datenkabeln, müssen Server Racks und Netzwerkschränke, speziell im Rechenzentrum, möglichen Schwerlastanwendungen gewachsen sein. Mit einer statischen Traglast von bis zu 1.500 kg zeigt sich das NETcell bestens gerüstet. Darüber hinaus sind auch kundenspezifische Colocation-Lösungen auf NETcell-Basis zu realisieren.

Energiekosten sparen? Auch mit dem NETcell!

Für den Einsatz im Rechenzentrum bietet apra auch für das NETcell Schranksystem eine komplette Kalt-/Warmgangeinhausung an. Die meisten Rechenzentren sind heute nach dem klassischen Kalt- und Warmgang-Prinzip aufgebaut. Durch die Vermischung der Warmluft mit der Kaltluft kann die Kaltluft aus den Klimaanlagen nicht optimal genutzt werden. Dies bedeutet einen erheblichen Mehraufwand in der Energieerzeugung. Durch eine Kaltgangeinhausung wird der Kaltgang vom Warmgang getrennt, um eine Beeinträchtigung der Kühlleistung zu verhindern. So können die Energiekosten für die Kälteerzeugung um bis zu 30 % gesenkt werden. Für den modularen Aufbau der Kaltgangeinhausung stehen Ihnen Dachelemente mit ESG-Glasscheiben oder LED-Leuchtmodulen, manuelle und automatische Schiebetürsysteme (zweiteilig) mit Sichtscheiben aus ESG-Glas sowie weiteres Zubehör zur Verfügung.

NETcell Highlights

  • vollständig zerlegbar
  • individuell konfigurierbar
  • Basissystem mit integrierten Kabelkanälen, Tiefentraversen und 19“-Ausbau
  • Überlängenwanne, kann als Trassensystem genutzt werden
  • modulare Kabelbahnen für die getrennte Führung von Daten- und Powerleitungen
  • Kabelkanäle zur großvolumigen Führung von Daten- und Stromkabeln
  • energieeffiziente Klimatisierung durch Nutzung der Einhausungskomponenten
  • durch stabile Rahmenkonstruktion für hohe Traglasten von bis zu 1.500 kg geeignet

Fragen Sie uns nach individuellen NETcell Lösungen für Ihr Rechenzentrum. Wir beraten Sie gerne.